mbDrummer

mbDrummer – der Drumcomputer

Hier könnt Ihr mit meinem neuen Drumcomputer herumspielen. Am PC/Laptop könnt Ihr zusätzlich die UMSCHALT- und STRG-Tasten nutzen, um verschiedene Bearbeitungsfunktionen auszuführen.
Ganz wichtig: mit dem P-Button, könnt Ihr mehrere Seiten mit den Buttons durchblättern, da nicht alle Buttons auf eine Seite gepasst haben. Auf dem Telefon oder Tablet könnt Ihr Noten über die Modus-Tasten ändern. Details zu den Funktionen des mbDrummer stehen in der Tabelle weiter unten – ich füge weitere Funktionen hinzu, somit kann es sein, dass nicht alles dokumentiert ist ;-)Der Groove, der hier dargestellt ist, stammt aus der Cicadua. Ihr könnt diesen nun für Euch ändern oder auch löschen und einen ganz eigenen Groove erstellen (denkt daran, dass der hier aus zwei Takten besteht. Über die Bar +/- Buttons könnt Ihr die Anzahl der Takte ändern – siehe Erläuterung der Buttons unten…).Ihr könnt nichts kaputt machen – also spielt gerne damit herum.

:Stand
12-2019

Woodstock

Zu klein?   ->  Dann hier viele Links mit dem mbDrummer als Vollbild:

mb Funk:   GROOVE 1  –   GROOVE 2  –   BREAK 1  –   BREAK 2
Cicadua: 

  GROOVE 1  –   GROOVE 2  –   GROOVE 3  –   GROOVE 4

  INTERMEZZO 1  –   INTERMEZZO 2  –   INTERMEZZO 3 –   INTERMEZZO 4 –   INTERMEZZO 5

Swing:   GROOVE 1  –   GROOVE UNI  –   Break S

 

Und so könnt Ihr den Drumcomputer nutzen:

Startet die Wiedergabe
Stoppt die Wiedergabe
! Geduld – spielt noch ein paar Noten nach dem Klicken !
Tempo reduzieren / langsamer
Tempo erhöhen / schneller
Tempoeingabe durch Tippen (tippt mindestens 5 Mal in dem gewünschten Tempo)
Die Metronomspur
-> 
DOPPEL-Click zum Wechsel zwischen Stumm und Laut
Ein Spurname

-> KLICK zum Anhören des Sounds
-> DOPPEL-Click zum Wechsel zwischen Stumm und Laut
Wenn eine Spur/ein Instrument stumm geschaltet is, sieht es dann so aus wie hier die Cowbell und Shaker:

Diese Instrumente sind dann nicht zu hören.

Laustärke der Spur

-> Klick :  Lautstärke ändern (steigt bis Stufe 10 an und springt dann auf 0)

-> UMSCH+ Klick : Die Lautstärke wird in drei Stufen auf volle, mittlere Lautstärke oder 0 gesetzt.

Noten
bearbeiten:
Klick : Die Note wird leiser (und kleiner). Es gibt 9 Stufen, irgendwann springt sie dann auf volle Laufstärke (und wird groß dargestellt).
  UMSCH+ Klick : Die Lautstärke wir auf volle Lautstärke oder ganz leise gesetzt.
STRG + Klick : Fügt eine Note hinzu oder löscht ein vorhandene 
DOPPEL-Klick : Ändert das Symbol. Hiermit kann bspw. bei der Timbal der Sound zwischen Bass/Open/Slap geändert werden. Dies funktioniert mit allen Instrumenten/Spuren
  !! Im „X Track“-Modus klickst Du auf eine Spur, deren Noten dann gelöscht werden. !!
  !! Alle Noten werden gelöscht !!
Modi:
  Im Solo-Modus wird die Spur aktiviert, die angeklickt wird. Alle anderen Spuren werden stumm geschaltet.
  Im Mute-Modus können einzelne Spuren stumm oder aktiv geschaltet werden
  Im Edit-Modus können neue Noten eingefügt werden. Klickst Du auf eine bestehende Note, so wird diese gelöscht.
  Der Sound-Modus erlaubt da Ändern des Klanges einer Note. Mit jedem Klick auf eine Note wird der nächste Sound ausgewählt. Hier die verschiedenen Sound-Symbole:

 C opy T

 P aste T

„C opy Track“ aktiviert dem Kopiermodus. Der Track der nun angeklickt wird ist die Quelle für den Kopiervorgang. Danach ist der „P aste Track“- Modus aktiv und die Noten der Quelle werden nun in den angeklickten Track kopiert.

! Bestehende Noten werden nicht gelöscht !

 ••• B Fill Füllt den Beat mit Noten auf. zeigt der Beat ein 4er Raster, werden vier Noten eingefügt. Bei 3er, 6er und 8er Raster werden entspr. Triolen, Sechstolen und 32tel Noten eingefügt.
 ? ? Rand
Hiermit werden in einen Track an beliebiger Stelle Noten eingefügt.
! Bestehende Noten werden nicht gelöscht !
 ||| Beat Der Beat-Modus ändert das Raster, welches im Hintergrund angezeigt wird. Damit lassen sich dann auch 3olen 6tolen und 32tel hinzufügen.
 ► Beat Alle Noten werden um einen Beat nach rechts verschoben. (Bei einem Takt mit vier Beats befinden sich die Noten nach vier Klicks wieder an der ursprünglichen Stelle.)
Der Modus kann umgeschaltet werden: Durch zweimaliges drücken der [► Beat] Taste, dreht sich das Symbol um und die Taste zeigt [◄ Beat]. Dann werden die Noten nach links verschoben.
 ► Note Alle Noten werden nur um eine Note nach rechts verschoben.
Der Modus kann umgeschaltet werden: Durch zweimaliges drücken der [► Note] Taste, dreht sich das Symbol um und die Taste zeigt [◄ Note]. Dann werden die Noten nach links verschoben.
 ~…Off…. Der Humanise-Button spielt die Noten mit etwas menschlicher Ungenauigkeit. Mit jedem Klick erhöht sich diese Ungenauigkeit. Bei langsamen Rhythmen wirkt es sich weniger stark aus.

UMSCH+ Klick : Der Wert wird zwischen Aus und 100% hin und her geschaltet.

 ! Save Mit [! Save] kann der Groove gespeichert werden. Euer Browser speichert dann eine Datei in einem Eurer Standard-Verzeichnisse (Windows: Downloads) oder es öffnet sich ein Fenster in dem Ihr den Dateinamen ändern und den Speicherort selbst bestimmen könnt.
 ? Open Mit [? Open] könnt Ihr eine zuvor mit [! Save] gespeicherte Datei laden und somit einen anderen Groove laden

 

Bei Fragen meldet Euch gerne per WhatsApp oder Telefon.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com